herzlich willkommen auf der homepage von ekkehard lauritzen: Sitemap Impressum
http://www.lauritzen-hamburg.de


Hamburg,


seite schliessen

Druckversion
Eid eines Raths-Dieners in Lübeck 1839

Unser Urahn, Rathsdiener Jörgen Martin Wilhelm Lampe, trug Uniform: Rote Weste, weisses Hemd, lederne Kniehose und Strümpfe. - Seine Enkelin hat aus der Kniehose Fensterleder gemacht.

Die Abschrift der Urkunde finden Sie unten.







Eid der Raths-Diener.

Ich gelobe und schwöre, daß ich Einen Hochedlen Rath will getreu hold und und gehorsam seyn und dessen Bestes befördern; höre und vernehme ich etwas, das gegen den Rath oder diese Stadt seyn mag, das will ich getreulich anmelden, und schweigen, was sich zu schweigen gebühret.

Zu den mir obliegenden Diensten und Verrichtungen will ich mich allemahl in und ausserhalb der Stadt, bey Tage und Nacht, in Krieges- und Friedenszeiten, bey Feuersbrünsten, Aufruhr oder wo es sonst erforderlich seyn möchte, willig und bereit finden lassen, dabey die Befehle Eines Hochedlen Rathes und dessen mir besonders vorgesetzten hochansehnlichen Mittglieder getreulich und nach meinem besten Vermögen ausrichten, und mich überhaupt Eines Hochedlen Rathes Verordnungen und etwa zu ertheilenden Instructionen jederzeit gemäß verhalten.
So wahr mir Gott helfe!
Vor einem Hochedlen Rath der Freyen Hansestadt Lübeck
hat

Jörgen Martin Wilhelm Lampe

den vorstehenden Eid
26. März 1838 abgeleißtet.
Das zur Urkunde
Dembke
Reg.Lub.Protonotarin

 







seite schliessen

© Ekkehard Lauritzen