herzlich willkommen auf der homepage von ekkehard lauritzen: Sitemap Impressum
http://www.lauritzen-hamburg.de


FotoBioGrafie
Nikolai Lauritzen

Hamburg,


Der Mann auf dem Kutschbock könnte Nikolai Lauritzen sein. In einem Album aus dem Tinnumer Eibenhof gibt es einen noch nicht übeprüften Hinweis darauf.



Nikolai Lauritzen?




Ada Lauritzen geb. Uhl



Karte Sylt Neukirchen Weit hatte es Nikolai Lauritzen nicht, um von Neukirchen nach Morsum zu kommen.Wie er den Weg über das Wattenmeer bewältigt hat, ist unbekannt.



e-mail an ekkehard lauritzen

home
seite schliessen

Nikolai Lauritzen (Kloi Pröst) wird am 12. 4. 1844 in Neukirchen geboren. Nicolai Lauritzen kommt als junger Mann nach Morsum. Krohn weist in den Jahren
1861
1867
1868
jeweils einen Zuwanderer aus Neukirchen nach Morsum nach. In einem dieser Jahre muss es Nikolai Lauritzen gewesen sein. Er arbeitet zunächst beim Pastor in der Landwirtschaft, heiratet 1871 Ada Christine UhL aus Morsum.
Er stirbt am 10.11.1918.
Nikolai und Ada Lauritzen bekommen einen Sohn: Christian Meinert Lauritzen

Hugo Krohn, der sich in seinem Buch Die Bevölkerung der Insel Sylt intensiv mit der Zuwanderung auf die Insel beschäftigt, stellt dazu u.a. fest, daß der "erste grössere Schub von Einwanderern zu Beginn des 19. Jahrhunderts .. im Sylter Volk restlos aufgegangen" ist (S. 101) Die Zuwanderer "haben das Sylterfriesische .. durch ihre eingeborenen Ehefrauen als Umgangssprache angenommen.
" Sie sollen nach damaliger Meinung zwar zu Bildung, Sittlichkeit und Wohlstand wenig beigetragen haben, aber doch manch alter Jungfer in den Ehestand verholfen haben(S.102). "Die Zuwanderer kamen meist als landwirtschaftliches Gesinde und Handwerker nach Morsum", in früheren Zeiten auch als Seefahrer. "Die Mehrzahl entstammt den nahegelegenen friesischen Marschdörfern der Wiedingharde und dem sich nach Norden erstreckenden Küstensaum bis nach Ripen hinauf." (S.163) Insofern ist Nikolai Lauritzen ein typisches Beispiel für diesen Zuwanderertyp. Nur dass Ada Uhl mit ihrem Heiratsalter 26 wohl nicht zu den alten Jungfern gehörte. Sie war einige Monate jünger als Nikolai.







































































. email an ekkehard lauritzen
seitenanfang
seite schliessen
home

© Ekkehard Lauritzen