herzlich willkommen auf der homepage von ekkehard lauritzen: Sitemap Impressum
http://www.lauritzen-hamburg.de


Region Funchal, Mai 2005
Madeira: 1 Woche Ü/F

1 - 2 - 3 - 4
Hamburg,


Vom Cabo Girao, einer 550 Meter hohen Steilküste westlich von Funchal, blickt man wie das Münchener Original Alois aus dem Himmel auf die Erdenbürger. Auch granteln kann man von oben. Die Wasserverfärbung erscheint menschengemacht.


Der schnellste Weg zum Kap ist das Taxi. Busse fahren das Kap nicht direkt an.



Auch zu Fuss kommt man zum Cabo Girao. Die Levada do Norte führt daran vorbei. Karten über Levadas gibt es im lokalen Buchhandel.




Schnell verlässt man auf der Levada do Norte den Ausgangsort der Wanderung Estreito de Camara de Lobos.


Niedrige Passagen der Levada sind echte Kletterpartien. In diesem Fall gibt es allerdings auch einen sicheren Umweg durch Abstieg. Finden muss den aber der Wanderer selbst. Ich blindes Huhn wäre fast umgekehrt.



In der Rua de Santa Maria in der Altstadt von Funchal wird der Schmuck eines Strassenfestes abgebaut.


Schade, wir kommen zu spät.




Am Ende der Fressmeile in der Rua de Santa Maria steht die pittoreske Fischerkirche Capela Corpo Santo. Weiter hügelaufwärts beherrschen die Madeirenser das Strassenbild.



Geselliges Treiben und Arbeiten ganz ohne Touristen.




Der Strand besteht aus groben Stücken Vulkanstein. Das lockt keinen Touristen an.



Das Pfarrgebäude neben der zweiten Kirche Santa Maria Maior an der Rua de Santa Maria. Aus ihrem Hauptportal blickt man direkt aufs Meer.



In der Kirche Santa Maria Maior ist viel Blattgold verarbeitet worden.




Die Restaurants in der Altstadt von Funchal haben abends Hochbetrieb. Vor fast jedem teueren Restaurant werden vorbeischlendernde Touristen angesprochen. Eine Unsitte, die auf Dauer die eigenen Manieren vergessen lässt.




Das Altenheim in Funchal liegt in einem hübschen Garten an der Avenida do Infante. Die Freitreppe ist für diese rüstigen Damen kein Problem.



Gleich nebenan warten Grundschüler darauf, nach Hause gehen zu dürfen.



An der Wasserseite der Avenida do Infante liegt der Stadtpark Funchals.



Am oberen Ende der Avenida do Infante liegt das Carlton-Hotel, von dem man einen guten Blick auf das benachbarte Reid´s Hotel hat. Hier beginnt die Hotelmeile Funchals mit vielen Bettenburgen.




Der Park Sao Francisco in Funchal ist eine Naturoase , in der ständig auch kulturelle Angebote bereitgehalten werden. Zur Zeit werden gerade Bücher vorgestellt.




Abends gibt es gelegentlich Musik, die hier fürs Fernsehen aufgezeichnet wird.



Camacha

Schauflechten in Camacha, dem Zentrum der Korbflechter auf Madeira.




Die Stühle sind erstaunlich bequem, weil sie sich flexibel dem Sitzdruck anpassen. Doch wohin damit im Flugzeug?



Blick von der Levada Nova auf Camacha.




Die Levada Nova wird plötzlich von Wolken verhüllt. Anders als der uns Norddeutschen bekannte Nebel wechselt der starke Wind in 800 m Höhe in kürzester Frist die Sichtverhältnisse.





Noch ist der Blick ins Tal möglich.




Dann wird es gespenstisch.



Weltuntergangsszenario mittags um 14:00 Uhr. Hier irgendwo muss Wolkenkuckucksheim sein.




Der Abstieg von der Levada Nova ist nach Regengüssen nicht ungefährlich. Steile Wege, glattes überflutetes Pflaster. Ein englisches Ehepaar, das lieber wieder umkehrte als den Abstieg zu wagen, spach von einem river, den es sich nicht zu bewältigen traute.




Machico

Blick auf die Uferpromenade von Machico nördlich des Flughafens.



Die Promenade ist offensichtlich auf Zuwachs geplant. Seit Jahren wird hier am wirtschaftlichen Hoffnungsträger Kongresszentrum (r.) gebaut. Das zugehörige Hotel (M.) ist schon fertig.



Im Uferzentrum Machicos liegt die alte Befestigungsanlage. Dahinter beginnt die Altstadt.


Die Altstadt Machicos läd zum Lesen ein. Sie ist verkehrsberuhigt.


Schön schattig: Der Weg zwischen den beiden wichtigsten Altstadtgassen Machicos.



Bedrückende Ruhe. Touristen laufen Gefahr, nach wenigen Stunden einen Koller zu erleiden.



Trostpflaster. Abschied von Funchal. Morgen wieder Hamburg.

e-mail an ekkehard lauritzen

home
seite schliessen


Auf dieser Seite:
- Cabo Girao
- Levada do Norte
- Rua de Santa Maria
- Avenida do Infante
- Stadtpark Sao Francisco
- Nachbarort Camacha
- Nachbarort Machico


































































. 1 - 2 - 3- 4
email an ekkehard lauritzen
seitenanfang
seite schliessen
home

© Ekkehard Lauritzen