herzlich willkommen auf der homepage von ekkehard lauritzen: Sitemap Impressum
http://www.lauritzen-hamburg.de


FotoBioGrafie
Gustav und Anna Maria Johler geb. Hinsch

Hamburg,


Hamburg 1882. Maria Johler mit Sohn Hans.




1888. Anna Marie genannt Marie Johler geb.Hinsch.






Hammerstr. 1





Wandsbeck, Bärenallee



Wandsbeck 1929. Bärenallee 60, das Elternhaus der Familie Johler.




Anna Maria genannt Marie Johler mit ihren
Kindern Ingo(l) und Hans(r) .




Wandsbeck. Ingo (l.) und Hans Johler.






Marie Johler geb. Hinsch mit Tochter Irmgard. Irmgard stirbt 30jährig an Krebs.



Wandsbek, 1906. Irmgard Johler mit ihrem Bruder Karl August.



Hamburg 1913. Irmgard (14) und Karl August Johler (8) im Garten des Hauses
Bärenallee 60.




Hamburg 1915. Irmgard Johler, 16.





Sylt 1909. Familie Johler aus Hamburg verbringt Pfingsten auf Sylt: Gustav und Ehefrau Marie (Bildmitte), den Schwestern Lotte (rechts mit Karlaugust) und Anna (vor Gustav) sowie die Kinder Hans, Ingo (oben links), Irmgard (in weiß). Hans Johler (liegend) wird später Pastor in Morsum auf Sylt.



Wandsbeck. Elternhaus Johler in der Bärenallee 60. Die Kinder im Vorgarten sind Irmgard und Karl-August.



Hamburg-Wandsbek 1914. Weihnachten feiern (v.l.) Anna Johler, ihre Schwester Marie, eine Freundin des Hauses, Tochter Irmgard (mit Zopf), Sohn Karl-August und Gustav Johler im Haus Bärenallee 60.



Irgendwo. Alles im Fluss: von hinten
unbekannt, vermutlich der Bootsbetreiber
Marie Johler, Freundin
Charlotte Reißner-Hinsch, Gustav Johler, Anna Hinsch
Alma und August Hinsch.




Wandsbek, 13.9.1898. Man feiert den 37. Geburtstag von Anna Maria Johler geb. Hinsch im Haus Bärenallee 60. EhemGustav spricht einen Toast aus. Die Gästeliste (v.l.) Anna Hinsch (Schwester von Anna Maria Johler), Freundin des Hauses, Geburtstagskind Marie Johler, ihr Ehemann Gustav, deren Kinder Hans und Ingo, Alma Hinsch, August Hinsch und eine Freundin des Hauses.



Gustav Johler






Wandsbek 1898. Ingo (l.) und Hans Johler mit Mutter Marie.





Anna Maria Johlers Bruder, Architekt Walther Hinsch, z.Zt. Soldat der Armee Kaiser Wilhelms.




Wandsbek 1916. Familienfoto im Hintergarten des Hauses Bärenallee 60: (v.l.) Kinder Ingo, Irmgard, Hans und Karl-August Johler, Eltern.






Warnemünde, August 1920. Ingo und Erika Johler geb. Jankwitz.



Ingo und Erika Johler geb. Jankwitz.





Wandsbek 1922. Gustav Johler ist Grossvater. Sein Sohn Sohn Ingo ist der Vater von Egbert Johler(Foto), der 1942 als Soldat im Osten umkommt.





Gustav Johler



1933. Gustav Johler auf dem Totenbett




1933. Gustav Johler auf dem Totenbett.






Friedhof Hamburg-Ohlsdorf. Familiengrabstätte Johler.





Die Grabstätte wird weiterhin liebevoll gepflegt. Die beiden Grabplatten für die im Krieg in Russland gefallenen Johler-Söhne Ekkehard Johler, Sohn von Hans Johler, sowie Egbert, Gerhard, Joachim und Bernd Johler, Söhne von Ingo Johler, sind leider von respektlosen Grabräubern gestohlen worden. Alle fünf haben ihr Leben verloren und die einzige sichtbare Würdigung ihrer Person ist mit dem Diebstahl genommen.
"Schämen Sie sich, Sie Dieb!"

Eine Anfrage bei der Friedhofsverwaltung erbrachte kein Ergebnis.

e-mail an ekkehard lauritzen

home
seite schliessen

Gustav Johler (38) heiratet am 17.2.1880 die älteste Tochter von Daniel Hinsch:
Anna Maria Hinsch (18). Sie wohnen in der Bärenallee 60 in Hamburg Wandsbek und bekommen 5 Kinder:

1.) Elsa Charlotte Johler *8.1.1881 in Hamburg
† 6.8.1881 an Darminfektion(Durchfall).

2.) Daniel Gustav Hans Johler
*3.7.1882 in Hamburg.
Er heiratet später Elwine Ude.
† 5.9.1943 am Herzschlag im Gottesdienst in der Bramfelder Kirche.

3.) Ingo Paul Johler *25.8.1884 in Wandsbek
stirbt 1950 in Hamburg
°° in Bergedorf bei Hamburg am 10.8.1920 Erika Marie Hildegard Elilie Jankwitz
Kinder:
3.1.) Egbert Gustav York
* 9.5.1921 in Hamburg
† als Obergefreiter 3.12.1942 südostw. Strelizy
== Kriegsgräberstätte in Korpowo- Sammelfriedhof (Russland) Endgrablage: Block 31 Reihe 16 Grab 934.
3.2.) Gerhard Hans
*26.7.1922 in Hamburg
† als Soldat im Krieg 23.6.1943 (Flieger im Flugzeug über Russland erschossen) 2 Briefe an seine Eltern mit Todesnachricht.
3.3.) Joachim Bernd
* 23.2. 1924 in Hamburg
† als Leutnant 15.10.1944 Vieksniai, 10 km S.O. Moscheiken (Russland, jetzt Lithauen)
Fotos vom
Soldatenfriedhof

3.4.) Bernd Gustav
* 18.3.1926 in Hamburg
† als Soldat im Krieg durch Tieffliegerbeschuss auf Kurierfahrt bei Rendsburg März/April 1945
== in Rendsburg im Massengrab
>Jugendfoto der 4 im Krieg gefallenen Söhne
3.5.) Georg Ingo
*1.3. 1928 in Hamburg
† 27.3. 1928 in Hamburg
== Hammer Friedhof
† plötzlicher Kindstod

4.) Irmgard Charlotte Anna Johler
*26.8.1899
stirbt 28.9.1930 in Hamburg an Krebs.

5.) Karlaugust Bernhard Johler
*30.4.1905
stirbt 1982.
Karl-August übernimmt mit seinem Bruder Ingo Johler die Firma Mühlmeister & Johler. Karl-Augusts Sohn Dirk führt die Firma weiter und verkauft sie 1996. Dirk Peter Johler (*1938) stirbt am 15.6.1998

Anna Maria Johler liebt Biedermeiermöbel. Sie kauft diese Möbel auf Versteigerungen und aus Hausauflösungen. Damit stattet sie ihr Haus und die Haushalte ihrer Söhne aus. Noch jetzt stehen manche dieser Möbel in der Familie: Ein Eckschrank, Tisch, Stühle, Schränke, Barockkommode usw.

Viele Johler sind in einem Familiengrab auf dem Friedhof Ohlsdorf in Hamburg bestattet (bei Kapelle 8, dem Kolumbarium, Bezeichnung im Friedhofsplan AD 12 Nr. 45-52, Grabbrief vom 27.9.1882 Nachtrag vom 5.8.1904).


<zurück Vater:
Gustav Johler















seitenanfang
seite schliessen

























































. email an ekkehard lauritzen
seitenanfang
seite schliessen
home

© Ekkehard Lauritzen